SG Niederburg zeigt klasse Reaktion
A-Klasse Hunsrück-Mosel, 4. Spieltag 06.09.2019
SG Niederburg-SG Morshausen 2:0 (1:0)

Am 4.Spieltag war die SG Morshausen in Niederburg zu Gast. Im Vorfeld gab es einiges aufzuarbeiten. Die Niederlage gegen Dickenschied saß bei allen noch tief. Die Trainingseinheiten unter der Woche waren sehr konzentriert und mit dem nötigten Feuer in den Spielformen. Daher waren wir im Trainerteam überzeugt, dass wir ein ansehnliches Spiel von unserer Mannschaft zu sehen bekommen.
Durch einige Verletzungen mussten wir personell etwas umbauen. Auch die Taktik wurde geändert. Die oberste Priorität hatte heute die Defensivarbeit. Wir wollten auf jeden Fall hinten endlich mal zu null spielen. In der Anfangsphase war aber Morshausen die spielbestimmende Mannschaft. Sie hatten auch die erste Großchance. Der in der ersten Halbzeit sehr agile Philipp Flaßhaar umkurvte unseren Torwart und musste nur noch einschieben. Der mitgelaufene Marcel Sauerborn kratzte den Ball aber noch von der Linie. Nun waren wir endlich wach. Wir bekamen auch unsere ersten Chancen. Nach 33 Minuten konnte sich unser starker Mittelstürmer Martin Backes gekonnt von seinem Gegenspieler absetzten und den Ball ins Tor hämmern. Ein sehr wichtiges und schönes Tor zu diesem Zeitpunkt. Wir waren nun nicht mehr zu nervös und bestimmten bis zur Halbzeit das Spiel. Nach dem Seitenwechsel waren wir direkt wieder gut drin. Trotzdem kam auch Morshausen immer wieder zu guten Konterchancen. In der 57. Minute konnte dann Christopher König im 16er aus dem Getümmel heraus ins lange Eck einschieben. Damit stieg unser Wille noch mehr an. Wir hauten uns nun in jeden Ball rein. Es wurde dem Gegner kaum noch Platz gelassen. In der Phase wurde uns dann auch noch ein klarer Elfmeter verwehrt. Aber das sollte nicht mehr spielentscheidend sein. Wir spielten es nun souverän runter. Gegen Ende des Spiels kam auch etwas unnötige Hektik ins Spiel. Diese wurden aber von beiden Trainern nach kurzer Zeit unterbunden. Kurz vor Schluß hatte Morshausen dann noch eine Großchance aber auch diese konnte von dem kurz zuvor eingewechselten Maximilian Theiß von der Linie geklärt werden. Starke Aktion von unserem Youngster.

Fazit: Wir konnten die Enttäuschung und Wut über die Niederlage vom letzten Spiel in positive Energie umwandeln. Die Reaktion der Mannschaft war stark. Es war ein gutes Spiel von beiden Teams auf Augenhöhe. Wir hatten heute mehr Wille das Spiel für uns zu entscheiden. Es wurde kein Ball aufgegeben. Auch die Ausfälle von starken Stammspielern konnten wir gut kompensieren. So müssen wir nun weiter an uns arbeiten um noch mehr Konstanz rein zu bekommen.

Eingesetzte Spieler: Christoph Pabst, Erkan Eroglu, Marcel Sauerborn, Dennis Thiele, Tamim Rasoli, David Buschbaum, Lukas D Ávis, Martin Backes, Dominik Knebel, Mark Eich, Christopher König
Eingewechselt: Tobias Kehrein, Maximilian Theiß
Weiterhin im Kader: Stefan Hohl, Mathias Tigges
Tore: 1:0 Martin Backes (33.) 2:0 Christopher König (57.)

Nächstes Spiel: Freitag 13.09.19 um 19:30 in Niederburg gegen SG Vorderhunsrück
Bericht von Marc Thiele

SG Biebernheim/Niederburg/Damscheid II gewinnt Derby gegen Urbar
Kreisliga B „Süd“; 4. Spiel am 08.09.2019
SG BND II – SG Urbar 2:0 (1:0)

Am Wochenende war Derbytime im Niederburger Waldstadion. Zu Gast war mit der SG Urbar ein starkes und ambitioniertes Team um Trainer Florian Barber. Das Spiel beginnt. Es entwickelte sich zunächst ein sehr intensiver Kampf im Mittelfeld um Feldvorteile. Jedoch keine Elf konnte sich wirklich Vorteile erarbeiten. Beide Teams standen in der Defensive sehr stabil und ließen nichts zu. Als sich alle mit einem 0:0 bereits zufriedengaben und gespannt auf den Halbzeitpfiff warteten, luchste der wieselflinke Stefan Oncsa den Urbarern im Spielaufbau mit einem Pressschlag den Ball ab. Der herausstürmende Torwart trifft beim Klärungsversuch den Ball nicht und Stefan hatte keine Mühe zum 1:0 (44.) einzuschieben. …das ging schnell.
In der 2.Hz. verstärkte Urbar den Druck. Einer unserer Entlastungsangriffe führte in der 53.min. zu einem Freistoß 30m. halblinks vor dem Urbarer Tor. Die sehr scharfe Hereingabe von Sascha Papst vollstreckte Dominik Arend mit einer Energieleistung zum 2:0. Die Partie wurde nun umkämpfter aber zu jeder Zeit absolut fair. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 54.min. schickte der sehr gut leitende Unparteiische einen Urbarer Spieler mit „gelbrot“ wegen wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen. Urbar löste in der Folge ihre Viererkette auf und drängte auf den Anschlusstreffer. Wir konnten aus der numerischen Überzahl einfach keinen Gewinn erzielen. Vielmehr mussten wir unserem aufwändigen Spielstil gegen Ende der Partie einigen Tribut zollen. ….aber es reichte bis zum Abpfiff und zum 2:0-Erfolg.
Fazit: Den Sieg gegen eine tolle mit viel Leidenschaft kämpfende Urbarer Mannschaft haben wir uns erarbeitet und ist am Ende verdient. Unsere Kicker haben alles gegeben und alles gewonnen.
Tore: 1:0 Stefan Oncsa (44.); 2:0 Dominik Arend (53.)
Aufstellung: Pascal Neber – David Bejerea, Dominik Arend, Steffen Conredel, Jan Lipkowski – Sascha Papst, Clemens Kunz, Thomas Theis, Stefan Oncsa, Ioan Oncsa –Steve Grassmann
Einwechslungen: Janis Lang, Jan Batz
Bericht: Ralf Wetzlar


Müllsammelaktion RhineCleanUp am Samstag, den 14.09.2019

Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal und auch der SSV bitten um rege Teilnahme. Weiter Infos gibt es unter:

Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal
Maximilian Siech

Tel.: 06771-9599 104
Fax: 06771-599 607
Internet: www.zv-welterbe.de



Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Mitglieder des SSV,

Wir haben einen neuen zweiten Vorsitzenden: Christoph Pabst!

Die Versammlung fand am 05.04.2019 im Landgasthof “Zum Rebstock” statt. Bei der Begrüßung dankte Armin Pabst den für den Verein Tätigen, ohne deren Engagement und Einsatz es nicht möglich wäre, einen Verein wie unseren am Leben zu erhalten. „Mögen es bitte mehr Mitglieder Ihnen gleich tun!“
Mit “Berichte aus den Abteilungen” wurde die Versammlung über zurückliegende und neue Aktivitäten informiert. Ilona Muders stellte den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2018 dar sowie die Kassenprüfer ihr zugehöriges Prüfergebnis. Beide Berichte fallen positiv aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als Resümee bleibt aber festzustellen, dass das Finanzamt immer professionellere Buchführung fordert, was mit einem “Ehrenamt” und Fachkenntnissen kaum noch zu bewältigen ist.
Mit den “Wahlen zum Vorstand” stand turnusgemäß der 1. Vorsitzende zur Wahl. Nach Vorschlag und einstimmiger Wahl konnte Wahlleiter Henry Thiel dem wiedergewählten Armin Pabst nach dessen Wahlannahme gratulieren. Im Anschluss wurde Christoph Pabst zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der Vorstand freut sich sehr über diesen “Zuwachs”. Bitte mehr davon!
Eine Anpassung des Mitgliedsbeitrages wurde aufgrund der Vorgaben des Sportbundes notwendig und von der Versammlung beschlossen. Ab dem 01.01.2020 werden die Kinder- /Jugendbeiträge und Familienbeiträge um 0,50€ pro Monat angehoben, Erwachsenenbeiträge um 1,00€.
Gegen Ende wurde ein Ausblick auf die nunmehr 8. SSV Highland Games vom 15.-16.06.19 gegeben und über den Vereinsausflug 2019 informiert. Dieser ist für den 19.10.2019 terminiert und soll in den Taunus zum Feldberg / Saalburg gehen. Weitere Informationen hierzu folgen rechtzeitig.

Wir danken allen Teilnehmern herzlich für Ihr Kommen!


Kappensitzung des SSV Biebernheim!

Zum dritten Mal verwandelte der SSV das Biebernheimer Schabernack in ihre Narrhalla. Es wurde ausgelassen gefeiert und gelacht. Begeistert waren die Biebernheimer Narren insbesondere von der Art und Weise, wie die Jugend die diesjährige Kappensitzung mitgestaltete. Eine echte Überraschung. Der Jugendclub hatte das Wort übernommen und führte mit ihren Beiträgen nach Heinz Becker Manier die gut besuchte Kappensitzung souverän und unterhaltsam durch den Abend. In dessen Verlauf haben Betschwestern den Segen des heiligen Karnevalistus für den Abend und den Ort beschworen. Eine Auswahl der KG Rot Weiss St. Goar -Garde begeisterte mit einem Gardetanz und das Männerballett schaute in seinem ungewöhnlichen Beitrag auf auf die Baustellen sowie das künstlerische Gesamtkonzept der Modellstadt St. Goar. In Redebeiträgen gab es eine Gebrauchsanweisungen für Männer im Ruhestand, einen Denglischkurs zur Vorbereitung auf einen Urlaub in Amerika und wichtige Hinweise zur Vernichtung von Alkohol, welche von der Alkoholpolizei an die Narren ausgegeben wurden. Begleitet wurde die Veranstaltung von den Raindrops, welche im Anschluss noch zum Tanz aufspielten. Der SSV dankt allen Aktiven und Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.


Veranstaltungen 2019

22. März
05. April
Frühjahr
15-16. Juni
September
03. Oktober
3. Advent

Jugendvollversammlung im Vereinsheim des SSV
Jahreshauptversammlung im Landgasthof Rebstock
Vereinsausflug
Highlandgames/ Sportfest des SSV Biebernheim
Rhein in Flammen (SSV betreibt einen Imbissstand in St. Goar)
Familien-Drachenfest, im Tiergarten bei Biebernheim
Weihnachtsmarkt der Biebernheimer Vereine “An der Bach” in Biebernheim


Lob für unseren Spiessbraten an Rhein in Flammen!


SSV Biebernheim, Imbisstand Rhein in Flammen

Es ist seit Jahrzehnten ein Bestreben des Vereines, an Rhein in Flammen die Kunden und Besucher zufrieden zu stellen. Wir sind überzeugt, dass wir dies auch in diesem Jahr erreicht haben!
Bis es dazu kommen konnte, waren Aufgrund von Unstimmigkeiten mit dem Veranstalter jedoch einige Klärungstermine nötig, um – aus Sicht des SSV – die nötigen Voraussetzungen dafür zu schaffen.
Einen ganz Herzlichen Dank daher an unsere Helfer, die so kurzfristig bereit waren, sich wieder für den Verein zu engagieren und der Herausforderung “Imbisstand an Rhein in Flammen” stellten! Am Ende eines ordentlichen Stückes Arbeit waren wohl alle erschöpft und erleichtert!
Wir bitten diejenigen um Verständnis, die keinen Spießbraten oder keine Bratwurst mehr genießen konnten. Es zeigt, wie schwierig es ist, die Bestellmenge im Vorfeld festzulegen. Denn der Verein trägt das Risiko, wenn Fleisch und Wurstwaren nicht verkauft werden. Eine Rückgabe ist nicht möglich. Die Kosten belasten dann den Verein und schmälern entsprechend den Erlös, den wir dringend für unsere Vereinsarbeit benötigen.
In jedem Fall sollte aber klar sein, dass ein solches Engagement für Vereine wie den SSV und seine Mitglieder nicht als selbstverständlich angesehen werden kann und sich dann am Ende auch finanziell einigermaßen lohnen sollte! Ansonsten können Spielbetrieb und Sportangebot in dieser Form nicht weiter bestehen bleiben.

Daher nochmals Danke an alle Helfer!!

Euer Vorstand


Dankenswerter Weise hat die Mannschaft neue Trikots von Ginnuth und Vogel!. Ebenso hat uns Herr Dräger (herbstbaden.de) mit Aufwärmshirts für die I. und II. Mannschaft versorgt!
Ein herzliches Dankeschön an die beiden Sponsoren vom SSV Biebernheim!!


Nachruf!

Mit Bedauern erhielten wir am 19.04.2018 die Nachricht vom Heimgang unseres Ehrenvorsitzenden und Ehrenmitglieds Norbert Belzer.
Er war 1961 Gründungsmitglied und prägte von 1962 bis 1999 als 1. Vorsitzender maßgeblich den Verein.
Wir verlieren einen Menschen und Vereinskammeraden der dem Verein stets mit Rat und Tat gedient hat.

In stiller Trauer, die Mitglieder und der Vorstand des SSV Biebernheim 1961 e.V


Bericht Jahreshauptversammlung 2018

Vorstand 2018

Die Jahreshauptversammlung 2018 ergab keine Überraschungen. Der “Alte” Vorstand ist auch der “Neue”!
Die Versammlung fand am 13.04.2018, ab 20.00 Uhr im Landgasthof “Zum Rebstock” statt. Weiteres nun nach der Tagesordnung.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Armin Pabst folgte ein Dankeschön an Trainer, Betreuer, Übungsleiter, Mitgliederbetreuung und die vielen weiteren Helfer, die mit Eifer und Engagement für den Verein tätig sind.
Es bleibt jedoch festzustellen, dass dieses Engagement von vielen Mitgliedern nicht mehr zu verzeichnen ist. Dies birgt Risiken für den Fortbestand in sich, da die Vereine auf das ehrenamtliche Engagement angewiesen sind. Nach dem Totengedenken folgten die Berichte aus den Abteilungen. Den Abschluss bildeten hierbei der Kassenbericht von Ilona Muders und der Bericht des Kassenprüfers Karl-Heinz Bonn. Auf dessen Antrag hin wurde der Vorstand Einstimmig entlastet.
Bei den folgenden Vorstandswahlen wurden nach Vorschlag des 1. Vorsitzenden alle bisherigen Mitglieder des Vorstandes sowie auch die Kassenprüfer wiedergewählt. Die Posten des 2. Vorsitzenden und des Festausschussvorsitzenden bleiben unbesetzt. Die Jugendleiterin Yvonne Pabst wird vom Vorstand zunächst kommissarisch eingesetzt, sie ist von der Jugendversammlung zu wählen. Armin Pabst gab der Versammlung im Anschluss noch eine kurze Übersicht zu den Planungen des Sportfestes vom 11. und 12. August. Um 22.02 Uhr wurde die Versammlung geschlossen.

Der gewählte Vorstand:
Armin Pabst (1. Vorsitzende), Ilona Muders (Kassiererin), Ingo Franz (Geschäftsführer), Gernot Muders (Fussball), Yvonne Pabst (Jugend), Andrea Kirchmair (Breitensport), Werner Arend (Bauausschuss)


Anpassung der Mitgliedsbeiträge
Liebe Mitglieder, wir möchten euch über unsere Beitragsanpassung zum 01.01.2018 informieren.
Ein Beschluss des Sportbundes Rheinland aus seiner JHV im Juni 2016, macht dies erforderlich. Es ist eine Voraussetzung damit unser Verein auch weiterhin Zuschüsse für unsere Übungsleiter erhalten kann. Die Anpassung selbst wurde in unserer Jahreshauptversammlung am 07.04.2017 vom Vorstand beantragt und von der Versammlung beschlossen.
Für Erwachsene und Familien müssen dem entsprechend die bisherigen Mitgliedsbeiträge um 0,50€ pro Monat angehoben werden. Die weiteren Beitragssätze bleiben unverändert.
Wir möchten darauf hinweisen das diese Mitgliedsbeiträge unsere wichtigste Einnahmequelle ist. Zudem sind sie für uns steuerfrei. Wohingegen auf alle weiteren Einnahmen des Vereines von uns Steuern zu entrichten sind.